Nelson Mandela Platz, Nürnberg

2016 bis 2019

Die Gestaltung des Nelson Mandela Platzes versteht sich nicht als Gestaltung eines „Schmuckplatzes“ sondern als ein Stück lebendige Stadt in Verbindung mit den umgebenden privaten Nutzungen. Das neue Rasenparterre mit einem Baumhain aus Catalpa – Glockenbaum – schafft einen Fokus auf dem Platz mit einer klaren grünen Kante. Die lockere Baumpflanzung entlang der Bahn dient als grünes Rückgrat und spendet angenehmen Schatten für die Gastronomie. Der ehemalige Celtesplatz wird als Offener Gemeinschaftsplatz mit Wassersprudlern und einem Cafe belebt. Der Nelson Mandela Platz soll den Wandel der in Teilen sozial schwachen Südstadt vorantreiben. Hierzu ist es notwendig, dass der Platz eine intensive Bespielung mit Gastronomien und Veranstaltungen erfährt.

Kunde

Architekten

Andere Projekte des gleichen Kunden

Nelson Mandela Platz, Nürnberg ist das erste Projekt bei diesem Kunden.