Sprachheilschule Johanneskirchen

2008 bis 2011

Das räumliche Konzept für Bebauung und Freiräume bildet ein dichtes Netz der Verknüpfung von Teilräumen (Schule, Heime, Hausmeisterwohnen, Zufahrt und Stellplätze) und dazwischen angesiedelten Freiräumen für Lehre und Freizeit. Während die Bebauung einzelne Elemente von Architektur auf der Fläche verteilt, schafft die Freiraumgestaltung - mit der Ausbildung von Plätzen und Nischen - einen Zusammenhang der unterschiedlichen Nutzungsoptionen. Es entsteht ein reichhaltiges Ambiente für Angebote der Raumnutzung im Inneren und auf den gestalteten freien äußeren Räumen dazwischen.

Kunde

Architekten

Andere Projekte des gleichen Kunden

Sprachheilschule Johanneskirchen ist das erste Projekt bei diesem Kunden.