Umgestaltung Güterplatz in Frankfurt

2009 bis 2015

Dem Güterplatz wird künftig eine Scharnierfunktion zwischen dem neu entstehenden Europaviertel und der Mainzer Landstraße zukommen. Das Neugestaltungskonzept zielt auf eine eindeutige räumliche Fassung des Platzes, die Bewegungsräume und Ruhezonen unterscheidet. In der Mitte des Platzes befindet sich ein Brunnen, der im östlichen Bereich durch einen Pflanzflächenbereich mit Bänken ergänzt wird. Baumreihen und berankte Stahlbügel rahmen den Platz an drei Seiten. Material und Ausbaudetails dienen der Erfüllung der gesteigerten Bedeutung des Platzes.

Kunde

Architekten

Andere Projekte des gleichen Kunden

Umgestaltung Güterplatz in Frankfurt ist das erste Projekt bei diesem Kunden.